News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
15.01.2018
Aus dem Gemeinderat

Sitzung vom 10. Januar 2018

Literatur ohne Grenzen

Am Abend des 12. Aprils wird erstmals im Rahmen des Projektes „Literatur ohne Grenzen“ im Grütli eine Lesung stattfinden. Der Schweizer Schriftsteller
Silvio Blatter wird aus seinem Roman „Die Unverbesserlichen“ lesen. Die Flughafenregion liefert der Erzählung die Grundlage und persönliche Erfahrungen des Autors fliessen in das Werk ein.


Zusammenarbeit mit dem Bauamt Beringen

Ab Frühling ist eine vertiefte Zusammenarbeit mit dem Bauamt Beringen geplant. So sollen künftig Baugesuche durch die Beringer Fachleute administrativ bearbeitet werden. Die Entscheide über die Baugesuche bleiben bei der Gemeinde. Zur definitiven Umsetzung sind noch Entscheide der Beringer Behörden nötig. Mit dieser sinnvollen Zusammenarbeit kann die Gemeinde auf bewährte Strukturen zurückgreifen und langfristig eine qualitativ hochstehende Dienstleistung anbieten.

 

Rücktritte
Christiane Schenk hat als Delegierte der Gemeinde Siblingen im Zweckverband „Altersbetreuung der Gemeinden des Oberklettgaus“ während sechs Jahren kompetent mitgearbeitet. Sie schied per Ende 2017 aus ihrem Amt.

Roger Meier vertritt die Gemeinde seit vielen Jahren in der Verbandskommission der Feuerwehr Mittelklettgau. Er hat seinen Rücktritt von diesem Amt per Ende 2018 mitgeteilt. Dannzumal wird er die Gemeindeinteressen während zehn Jahren in der Verbandskommission vertreten haben.

Beiden dankt der Gemeinderat herzlich für das langjährige Engagement und kümmert sich nun um die Nachfolge.

 

Sanierung Mehrzweckhalle
An der Gemeindeversammlung vom letzten Dezember wurde ein Planungskredit für die dringend nötige Sanierung der Mehrzweckhalle bewilligt. Damit sollte die Planungssicherheit für das Projekt gesteigert werden. Die zuständigen Fachleute waren damals der Meinung, die Planung könne so abgeschlossen werden, dass an der Gemeindeversammlung vom Juni über den Baukredit entschieden werden könne und die Arbeiten in den Sommerferien begonnen werden könnten. Der zuständige Architekt hat nun der Planungskommission mitgeteilt, dass diese Termine nicht eingehalten werden können. Eine definitive Vorlage wird erst im Herbst/Winter vorliegen. Bedauerlicherweise verzögert sich damit die Sanierung um rund ein halbes Jahr.

 

Gemeindeführungsstab
Jede Gemeinde verfügt über einen Gemeindeführungsstab (GFS). Dieser Stab tritt bei grösseren Ereignissen in Funktion, etwa bei Überschwemmungen. Es ist die Aufgabe des Stabes, die Bevölkerung zu schützen und in schwierigen Situationen zu unterstützen. Gegenwärtig bildet der Gemeinderat den GFS. Das wird von der zuständigen kantonalen Stelle nicht als optimal eingeschätzt. Anstatt nun neben dem Gemeinderat noch einen separaten Führungsstab aufzubauen, will die Gemeinde zusammen mit Gächlingen und Neunkirch nach einer regionalen Lösung suchen.