News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
27.06.2018
Aus dem Gemeinderat

Sitzung vom 27. Juni 2018

Sanierung Friedhofumzäunung

Nachdem die Gemeindeversammlung anfangs Juni dem Kredit für die Sanierung zugestimmt hat, hat der Gemeinderat die Arbeiten an die Firmen Meier+Lehmann, Siblingen (Steinarbeiten), Sandstrahlerei Kuster, Beringen (Metallzaun) und die Firma Frei Gartenbau, Thayngen (Bepflanzung) vergeben. Die Sanierung wird im Verlaufe des Herbstes erfolgen. Der Friedhof bleibt auch während der Bauarbeiten zugänglich. Es ist jedoch mit kleinen Einschränkungen zu rechnen.

 

Neue Pedellin für das Mehrzweckgebäude

Frau Gaby Graf hat per Ende Juni ihre Stelle gekündigt. Der Gemeinderat dankt ihr für die langjährigen Dienste. Ab Juli ist Frau Pia Siegenthaler, Siblingen, als Pedellin angestellt worden. Sie wurde bereits durch die Vorgängerin eingewiesen und wird bald die Feuertaufe mit der 1. August-Feier und dem 50-Jahr-Jubiläum der Männerriege bestehen können. Der Gemeinderat freut sich, dass der lückenlose Übergang gelungen ist und wünscht Frau Siegenthaler einen guten Einstieg in die vielfältigen neuen Aufgaben.

 

Verein für Hausarztmedizin in der Region Schaffhausen

Unter diesem Namen ist eine Organisation gegründet worden, die sich insbesondere um das Thema Nachwuchsförderung in der Hausarztmedizin kümmern wird. Mitgetragen wird der Verein u.a. vom Gesundheitsdepartement des Kantons, den Spitälern Schaffhausen, der kantonalen Ärztegesellschaft, der Hirslandenklinik Belair, der Volksapotheke und der Ärztekasse. Neben diesen Organisationen sollen auch die Gemeinden das Vorhaben unterstützen. Der Gemeinderat unterstützt die Organisation mit einem Beitrag von jährlich 750 Franken, während der nächsten 4 Jahre. Mit dem Haus der Medizin ist in unserer Nachbarschaft bereits einiges für die Sicherung der medizinischen Grundversorgung erreicht. Aber das Haus der Medizin wird in den nächsten Jahren darauf angewiesen sein, kompetenten Nachwuchs zu finden. Mit ihrem Beitrag an den Verein will die Gemeinde Massnahmen unterstützen, die das Potenzial haben, das Nachwuchsproblem zu lindern.

Trinkwasser

Das Interkantonale Labor hat verschiedene Wasserproben untersucht. Erfreulicherweise ist die Qualität des Trinkwassers mit sehr gut bis äusserst gut benotet worden. Detaillierten Bericht erhalten Sie hier.

 

Asylsuchende ziehen ein

Eine vierköpfige Asylsuchenden-Familie wird bald in Siblingen einziehen. Damit erfüllt die Gemeinde ihre Unterbringungspflicht. Die Familie wird auf Unterstützung im Verkehr mit den Behörden, der Schule und in vielen weiteren Dingen des Alltags angewiesen sein. Für diese wichtige Arbeit konnte Frau Sabrina Leu gewonnen werden.

 

 

Mittagstisch ab August

Seit geraumer Zeit ist das Thema der ausserschulischen Betreuung immer wieder aufgetaucht. Nun ist das Interesse der Eltern konkret abgeklärt worden und hat zu einem ersten Resultat geführt. Ab Beginn des Schuljahres 18/19, wird nun vorerst am Dienstag und Freitag im Vereinszimmer im Mehrzweckgebäude ein Mittagstisch organisiert. Dazu hat sich ein Team um Steffi Müller gebildet, das die Verpflegung und die Betreuung über die Mittagszeit übernimmt. Damit ist ein erster Schritt zur schulergänzenden Betreuung in der Gemeinde gemacht. Die Eltern werden durch die Arbeitsgruppe Mittagstisch Siblingen direkt informiert.