News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
18.05.2020
Aus dem Gemeinderat

 

Coronavirus – Schrittweise Rücknahme der Massnahmen, aber …

Die getroffenen, einschneidenden Massnahmen scheinen erfolgreich zu sein. Nun werden diese Massnahmen schrittweise zurückgefahren. Freuen wir uns über Erleichterungen, aber vergessen wir bitte nicht, dass die Hygienemassnahmen und die Abstandsregeln weiterhin konsequent einzuhalten sind. Bleiben Sie gesund!

 

Die Gemeindeverwaltung ist seit letzter Woche wieder wie üblich, aber unter Einhaltung der Schutzmassnahmen geöffnet.

 

Infolge der Corona-Massnahmen konnten die Schiessprüfungen der Jäger nicht durchgeführt werden. Diese werden nun am Samstag, 27. Juni sowie an den Dienstagen, 16. und 30. Juni nachgeholt. Die Schiesszeiten enden jeweils um 16 Uhr.

 

Ein weiteres Corona-Opfer ist die sehr beliebte Mittsommernachtparty des Dorfladens. Sie hätte am 20. Juni stattfinden sollen. Nächstes Jahr soll der Event aber wieder durchgeführt werden.

Rechnung 2019 – Prädikat „sehr erfreulich“
Bei einem Aufwand von 4‘821‘478 und einem Ertrag von 4‘892‘034 schliesst die Rechnung 2019 mit einem Ertrag von 70‘555 ab. Im Voranschlag wurde mit einem Verlust von rund 95‘000 Franken gerechnet. Nun schliesst die Rechnung mit einem Ertragsüberschuss von rund 70‘000 ab, also fast 165‘000 Franken besser als budgetiert. Zum guten Resultat haben höhere Steuereinnahmen von rund 150‘000 Franken beigetragen, aber auch substanzielle Minderaufwendungen bei der Sozialhilfe und im Forst.

Das gute Ergebnis erlaubte es auch zusätzliche Abschreibungen im Umfang von knapp 300‘000 Franken auf Liegenschaften vorzunehmen. Die Kirche, der Schiesstand und der Kugelfang sowie die Umzäunung des Friedhofs stehen noch mit 1 Franken zu Buche. Beim Werkhof wurden zusätzliche 100‘000 Franken abgeschrieben.

Im Budget ist man von einem Selbstfinanzierungsgrad von 19% ausgegangen. Nun liegt dieser bei 59 %.

Für die Zukunft gibt dies glücklicherweise wieder etwas zusätzlichen Handlungsspielraum, denn die finanziellen Prognosen zeigen deutlich, dass nach den grossen Investitionen in der Periode 2019 bis 2021 eine Zeit finanzieller Zurückhaltung folgen muss.

Badesaison Schwimmbad Neunkirch
Die Badesaison beginnt voraussichtlich am 8. Juni. Für Siblinger Einwohnerinnen und Einwohner gelten die reduzierten Tarife. Die Gemeinde übernimmt die Differenz zum Normalpreis. Saisonabonnemente können vom 19. bis 22. Mai bei der Gemeindeverwaltung Neunkirch bezogen werden oder ab Saisonbeginn an der Badikasse.

Barfussweg auf dem Schlossbuck
Der Barfussweg, ein beliebter Aufenthaltsort auf dem Schlossbuck, hat durch die Witterung so stark gelitten, dass eine Totalsanierung nötig ist. Diese erfolgt noch vor den Sommerferien, so dass der Barfussweg in der Sommerpause wieder zur Verfügung steht. Die Arbeiten werden weitgehend vom Forstteam unter Verwendung einheimischer Materialien geleistet.

 

„Hahnewasser“ in bester Qualität
Das Interkantonale Labor erteilt dem Siblinger Trinkwasser die Bestnote. Bei allen untersuchten Trinkwasserproben war die mikrobiologische Qualität äusserst gut. Weiter hat das Labor drei für die Wasserversorgung genutzte Quellen auf Rückstände von Abbauprodukten von Chlorothalonil getestet. Erfreulicherweise konnten keine Rückstände nachgewiesen werden.